Erste Tests zeigen eine sehr genaue Apple Watch

Apple-Watch

Es ist zweifellos eine sehr teure Uhr, eine neue Art der Kommunikation, sogar eine Art der Kommunikation, aber es ist auch eine intelligentere Art, Sport zu treiben und Gesundheit zu erlangen. Tests aller Art, die mit der Apple Watch durchgeführt wurden, zeigen, dass sie bei der Erfassung von Gesundheits- und Fitnessdaten sehr genau ist. Dies könnte eine der ersten Optionen sein, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe und dem Sport in Betracht gezogen werden, um fit zu bleiben und Ihre täglichen Leistungen zu erbringen Workouts.

 

Consumer Reports hat die ersten Tests durchgeführt, die eine Reihe ermutigender Ergebnisse in Bezug auf Sport- und Gesundheits-Tracking-Funktionen liefernwie der Schrittzähler und der Herzfrequenzmesser. Die Studie testet die Apple Watch gegen ihren Hauptkonkurrenten bei der Messung der Herzfrequenz, die Polar FT60, und es war zufriedenstellend festzustellen, dass die Ergebnisse für eine Uhr, die eher wie ein Juwel als wie ein Sportinstrument aussieht, überraschend genau waren. Ohne signifikante Unterschiede zwischen den beiden Geräten zu finden, wurde der Polar FT60 von und für diese Funktion entwickelt.

Der Bericht ging nicht auf die Ergebnisse der ersten Tests ein und versprach in naher Zukunft weitere Informationen. Ein weiterer zu berücksichtigender Test wurde vom iOS-Softwareentwickler Hannes Verlinde, einem regulären Läufer, durchgeführt. Er kaufte einen Garmin Forerunner 610 für 399 US-Dollar (einschließlich des Brustgurts zur Herzfrequenzüberwachung) und trug ihn zusammen mit der Apple Watch für eine 11,3-Meilen-Reise. Später veröffentlichte er ein Bild des Vergleichs der in beiden Geräten aufgezeichneten Daten wir können unten sehen. Das Ergebnis ist einfach unglaublich. Was ist das angeblich für den Sport konzipiert?

 

Watch-vs-Garmin-Forerunner-610

Wie wir auf dem Bild gesehen haben, liefern die Apple Watch und der Garmin FR 610 praktisch die gleichen Ergebnisse, einschließlich Entfernung, durchschnittliche Herzfrequenz und verbrannte Kalorien. Der Autor des Vergleichs fügte hinzu, dass der Unterschied zwischen den verbrannten Kalorien auf die Tatsache zurückzuführen sein könnte, dass er das Gewicht und die Größe seit dem Erwerb seines Garmin FR vor 610 Jahren nicht aktualisiert hat, sodass das Gewicht der Apple Watch leicht verändert werden könnte nach dem, was damals mit dem Garmin eingerichtet wurde.

Wichtiger wenn möglich sind die Daten der zurückgelegten Gesamtstrecke, die sich fast ohne Unterschiede ergeben, insbesondere wenn wir berücksichtigen, dass der Garmin 610 mit einem GPS-Modul kompatibel ist, die Apple Watch jedoch auf keinen Fall funktioniert mit dem iPhone. In diesem Fall denken wir daran, dass, wenn Sie das iPhone während eines Trainings in der Nähe der Apple Watch tragen, die Apple Watch das GPS des iPhones verwendet, um das Tempo zu kalibrieren. Wenn Sie das iPhone jedoch nicht tragen oder das Training dort durchführen Das GPS ist nicht verfügbar (zum Beispiel in Indoor-Sportanlagen), Apple Watch verwendet alle zuvor gespeicherten Informationen zu Ihren Schritten, um die Entfernung zu messen. Tatsächlich behauptet der Autor des Vergleichs, dass er das iPhone am Tag der Durchführung der "Studie" nicht beiläufig bei sich getragen habe, was umso überraschender ist, wenn wir die Fähigkeit der Apple Watch berücksichtigen, unsere Sportarten zu analysieren Daten und personalisieren sie gleichzeitig maximal mit der Absicht, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Die Apple Watch gibt viel zu erzählen, zum Guten und zum Schlechten, aber es besteht natürlich kein Zweifel daran, dass es sich um eine riesige Forschungs- und Entwicklungsarbeit handelt, die dahinter geführt hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   pepper740 sagte

    Mann, der große Unterschied bei diesem Test ist, dass der Garmin diese Messung selbst durchführen konnte und dass die Apple Watch das iPhone tragen musste, um sein GPS zu verwenden, da es sonst unmöglich wäre, diese genaue Messung durchzuführen.
    Diejenigen von uns, die regelmäßig Sport treiben, wissen, dass dies ein großes Problem ist, da das Handy für einen möglichen Notfall mit 100% Akku reserviert werden muss.

    1.    Andres sagte

      Lesen Sie zuerst, bevor Sie einen Kommentar abgeben. Auch mit dem Garmin verwenden Sie den Sensor auf der Brust. Stattdessen verwenden Sie ihn in der Apple Watch nur am Handgelenk. Jetzt trainiere ich mit Intensität und habe meine Apple Watch. Ich habe das iPhone nicht zum Messen benötigt Selbst wenn Sie auf dem Synthesizer laufen, werden die Daten mit Genauigkeit auf das gleiche Niveau wie auf dem Gerät übertragen (Herzfrequenz, wenn Sie die Sensoren berühren, Entfernung, Schritte usw.). In meinem Fall hält der Akku sogar zwei Tage (nicht intensiv), aber mit einer Schulung von mehr als einer Stunde, WhatsApp-Benachrichtigungen, unter anderem Apps. und ich habe die Beta von 8.4 und alles ist in Ordnung.

  2.   Jose Velazquez (@jvelazquez) sagte

    Tut mir leid, pepper740, aber fast am Ende des Berichts weist der Verfasser darauf hin, dass die Person, die die Studie durchgeführt hat, das iPhone bei der Durchführung der Studie nicht bei sich hatte. Ich überlasse Ihnen die zitierte Zeile (tatsächlich der Autor des Vergleichs) behauptet, das iPhone oben nicht zufällig an dem Tag getragen zu haben, an dem er die "Studie" durchgeführt hat).