Google Wallet und Android Pay werden zu Google Pay

Google versucht seit mehreren Jahren, den besten Weg zu finden, um sein mobiles Zahlungssystem zu benennen. Zunächst wurde Google Wallet gestartet, ein Zahlungssystem über eine spezielle Anwendung, für deren Betrieb kein NFC-Chip erforderlich war. Vor drei Jahren wurde Android Pay eingeführt, ein neues Zahlungssystem, das den NFC-Chip mobiler Geräte verwendet und mit dem es versucht hat Stehen Sie direkt gegenüber Apple Pay und Samsung Pay.

Aber es scheint, dass keiner dieser Namen dem Suchgiganten gefallen hat, da Android Pay und Google Wallet, wie von der Firma Android Pay angekündigt, unter einem Dach zusammengeführt werden und der mobile Zahlungsdienst von Google in Google Pay umbenannt wird. Mal sehen wie lange dieser Name für sie jetzt dauert.

Diese Änderung wirkt sich zu keinem Zeitpunkt auf den Betrieb beider Plattformen aus, da sie weiterhin auf die gleiche Weise funktionieren Die einzige Änderung wirkt sich auf die Änderung des Symbols und des Namens des Dienstes ausoder. Die Änderung wird in den kommenden Wochen stattfinden und es Nutzern dieser Plattform ermöglichen, Zahlungen in physischen Geschäften über Google-Dienste zu leisten ...

Der älteste Brieftaschenservice, Google Wallet wird weiterhin funktionieren Trotz der Tatsache, dass die meisten derzeit auf dem Markt erhältlichen Terminals bereits über einen NFC-Chip verfügen und stattdessen den Android Pay-Dienst verwenden. Um die Ankündigung dieser Vereinigung zu feiern, wird der Suchriese eine Reihe von Werbeaktionen in physischen Geschäften und im Online-Shop von Google durchführen, mit denen das Unternehmen den Einsatz dieser elektronischen Zahlungstechnologie fördern möchte, die mehr als üblich geworden ist im täglichen Leben vieler Benutzer, am allerwenigsten im Fall von Apple Pay und Samsung Pay, die heute die Verwendung dieser Art von Zahlungssystemen anführen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.