HomePod: Dies sind die Funktionen des renommierten Apple-Lautsprechers

Die Gerüchte waren wieder einmal wahr. Während der gestrigen Keynote konnten wir viele Neuigkeiten über Hardware und Software sehen, aber einer der Hauptmomente war der Vorstellung des HomePod, der Apple-Lautsprecher. Obwohl der Name nicht eng mit der Philosophie des Big Apple verbunden ist, ist er es ein tolles Gerät mit viel Potenzial. Während der Keynote konnten wir eine kurze Einführung in den HomePod sehen, die jedoch erst Ende des Jahres auf dem Markt erhältlich sein wird. Also werden wir unseren Freund wahrscheinlich bei der Aufführung im September wiedersehen. Dies sind die Hauptmerkmale des Haupt-Flaggschiff-Produkt Eröffnungs-WWDC 2017.

Die Magie des HomePod liegt in den 7 eingebauten Lautsprechern

Dieses Gerät ist ein weiteres Meisterwerk (sowohl im Design als auch in der Hardware) von Apple und alle Details haben einen Grund, wie könnte es anders sein. Das Homepod Essenz liegt darin, dass es dank einen spektakulären Klang bieten kann sieben Sprecher Dieser Fokus liegt darauf, den gesamten Raum, in dem Sie sich befinden, mit dem Ton zu strahlen, der gerade wiedergegeben wird.

Diese Lautsprecher können anbieten ein Richtungs- oder 360 ° -Sound abhängig von den Anforderungen sowohl des Aufenthalts als auch des Benutzers. Das Gute an dem Gerät, das wir später besprechen werden, ist außerdem, dass es mit einem anderen HomePod synchronisiert werden kann, um dank dessen einen vitaminisierten und einhüllenden Klang zu bieten AirPlay 2.

Wir fahren mit den Spezifikationen bezüglich der Lautsprecher fort und von Apple teilen sie uns mit, dass sich im HomePod ein befindet leistungsstarker Motor In der Lage, die aus dem Gerät kommenden Töne an die verschiedenen Lautsprecher zu übertragen.

Alles geht weiter: Der HomePod ist schlau

Es war klar, dass der HomePod kein einfacher Lautsprecher mit einem virtuellen Assistenten sein konnte. Dieser von Apple elegant und sorgfältig entworfene Lautsprecher ist dazu in der Lage kontinuierlich die gespielte Musik analysieren, um die Toneinstellungen so anzupassen, dass die Verzerrung minimal ist und die Klangqualität mehr als akzeptabel ist.

Dies geschieht dank ein leistungsstarker A8-Chip in der Lage, Akustik zu analysieren und Stellen Sie den Klang ständig ein basiert, wie ich Ihnen gesagt habe, auf dem Ort, an dem sich der Sprecher befindet. Wenn sich der Lautsprecher vor einer Wand befindet, wird den Ton voraus lenken, um Schallverlust zu vermeiden.

Der A8-Chip macht aber nicht nur die ganze Magie des HomePod aus, sondern nutzt auch den Tieftöner, Ein System, mit dem die Parameter in Echtzeit gesteuert werden können. Mit dieser Technologie können Sie nicht nur all diese Dinge tun, sondern auch lass uns etwas über Musik hören, Bereitstellung der Möglichkeit, Siri aufzurufen, um die Aktionen des Geräts auch bei eingeschalteter Musik zu ändern.

Wo einer passt, passen zwei: HomePods werden miteinander synchronisiert

Ja, Sie haben richtig gelesen. Mehrere HomePods werden miteinander synchronisiert. Durch das Vorhandensein von zwei Lautsprechern im selben Raum können diese mithilfe von Technologie automatisch erkannt werden AirPlay 2 auch gestern vorgestellt. Durch die Integration der beiden Lautsprecher und die Analyse des Raums wird der Klang viel einhüllender und ausgewogener, wodurch die Benutzererfahrung verbessert wird.

Auf der anderen Seite die Aktion von AirPlay 2, da es nicht nur die Integration von mehr als einem Gerät ermöglicht, sondern auch die Steuerung andere kompatible Lautsprecher im Haus, über Siri. Apple hat versucht, die bisher besten Konzepte für die Wiedergabe von Musik zu Hause auf einem Gerät zu vereinen. Und es ist ihm gelungen.

Siri, der perfekte Verbündete für ein großartiges Gerät

Der HomePod-Star könnte ohne die Anwesenheit von Siri, dem virtuellen Assistenten des großen Apfels, nicht glänzen. Und genau das ist Siri die Wirbelsäule des Geräts, dass wir durch das mythische "Hey Siri" oder durch Drücken einer Art Bildschirm, der sich ganz oben auf dem Gerät befindet, aufrufen können. Wenn der Assistent aktiv ist, werden die Siri-Farben auf diesem Bildschirm angezeigt.

Mit den wenigen Informationen, die wir über die HomePods haben, Siri ist im Gerät voll funktionsfähig. Obwohl es hauptsächlich für musikbezogene Themen verwendet wird und Siri dafür viel lernen musste.

Vom selben Ort, an dem Sie sind, Wir können HomeKit-Produkte steuern. Fragen Sie nach dem Wetter, verwalten Sie unser Apple TV oder, was logischer ist, Musikwiedergabe steuern.

Lassen Sie uns nicht verirren: Der HomePod ist für Musik gedacht

Der HomePod ist ein leistungsstarker Lautsprecher, der fantastisch klingt, überall passt und zusammen mit Apple Music einfachen Zugriff auf einen der größten Musikkataloge der Welt bietet. Alles gesteuert durch natürliche Sprachinteraktion mit Siri.

Ja, wie Sie den allgemeinen Trend sehen, wenn Sie das Gerät fokussiert präsentieren in der Musik. Und es ist offensichtlich, es ist ein Sprecher. Wir wissen nicht ob Anwendungen von Drittanbietern Sie können in den HomePod integriert werden und haben auch keine Verbindung zu unseren Geräten, da er im Dezember in den Handel kommt. Aber was wir wissen ist, dass Apple wird versuchen, Apple Music zu fördern mit Stil, mit dem Zug dieses neuen Geräts.

Und es ist so, dass ein Sprecher ohne Musik kein Sprecher ist. Apple Music hat Millionen von Songs und nahtlose Integration mit mehr als einwandfreiem Betrieb und es wäre nicht überraschend, wenn sie das Gerät im Moment nur mit seinen Anwendungen privatisieren würden.

Ordago zum Wettbewerb: Wettbewerbspläne

Klar ist das Apple hat den Markt erneut verdrängt, ein innovatives und funktionales Produkt anzubieten, das die Community durchdrungen hat. Dieses Gerät wurde gestern auf dem Höhepunkt der Keynote vorgestellt. Es war also ein Gerät, das von allen erwartet wurde.

Der HomePod wird im Dezember im Apple Store erhältlich sein, zunächst in einigen Ländern, und im Jahr 2018 wird er auf den Rest der Welt ausgeweitet. Der Preis wurde bei belassen 349 Dollar, Ein ziemlich erschwinglicher Preis, wenn man bedenkt, dass anständige Lautsprecher das oder noch mehr kosten können. Alles sieht Wenn das Gerät so gut funktioniert, wie es aussieht, und wenn es in der Lage ist, die maximale Anzahl von Häusern zu besitzen.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.