Apple arbeitet an räumlichem Audio für Virtual-Reality-Geräte

Manchmal lesen wir Artikel über Brillen Augmented Reality von Apple, als ob sie etwas aus der Zukunft wären, wie diejenige, die von fliegenden Autos oder Teleportationskabinen liest. Uns ist aber nicht bewusst, dass es viele Leute im Unternehmen gibt, die täglich an einem solchen Projekt arbeiten.

Der am wenigsten erwartete Tag wird erscheinen Tim Cook in einer Keynote mit einigen Sonnenuntergängen, und dann werden wir feststellen, dass fliegende Autos bereits Realität sind, und wir können zu einem Autohaus gehen, um eines zu kaufen. Wenn Sie den Geschmack und die Lust bezahlen ...

Apple arbeitet an der Entwicklung eines Systems, das Erfahrungen aus 3D-Raumklang auf Virtual- oder Mixed-Reality-Plattformen, möglicherweise für ein Head-Mounted-Gerät wie Apple Glass oder ein Augmented-Reality-Headset.

Die aus Cupertino haben gerade einen neuen gewonnen Lizenz die ein räumlich synthetisiertes 3D-Audiosystem zur Anwendung in Augmented-Reality-3D-Vision-Geräten beschreibt.

Das Patent erklärt, dass zum Beispiel a SR-System es könnte eine Person erkennen, die ein paar Schritte vorwärts geht, und als Reaktion darauf die der Person präsentierten Grafiken und Audiosignale in einer Weise anpassen, die ähnlich ist, wie sich solche Bilder und Geräusche in einer realen physischen Umgebung ändern würden.

Das Patent nennt Ian M. Richter, Christopher Eubank und Tomlinson Holman als seine Schöpfer. Richter und Eubank wurden in früheren Patenten im Zusammenhang mit 'Apple Glas„Holman ist ein Audioexperte, der an Patenten im Zusammenhang mit AirPods gearbeitet hat. Holman ist auch der Erfinder des THX-HiFi-Audiosystems von Lucasfilm. Kleiner Witz.

Es sei daran erinnert, dass selbst dann, wenn einem Unternehmen Patente erteilt werden, es möglich ist, dass die in diesem Bericht beschriebene Idee idea nie materialisieren. Es kostet sehr wenig, eine Idee zu patentieren, und stellen Sie sicher, dass Ihre Konkurrenz sie nicht von Ihnen "kopiert".


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.