iOS 10 funktioniert mit RAW-Fotos, die mit dem iPhone aufgenommen wurden

iPhone-6s-Kamera-Hintergrundbild-002

Die Kamera macht den Fotografen nichtDas ist eine Maxime, die Sie in Ihren Kopf brennen müssen. Sie müssen nicht 2000 € für eine Kamera ausgeben, um Bilder aufzunehmen, und wenn Sie keine haben ojo Es ist sehr wahrscheinlich, dass die 2000 €, die Sie ausgegeben haben, weggeworfen wurden. Und wenn Sie gute Fotos machen möchten, müssen Sie nur Dich berühren die Tasche, ja, nimm dein iPhone raus.

Über iPhones, die qualitativ hochwertige Fotos aufnehmen, noch einmal muss man wissen, wie man es macht photography, aber es ist wahr, dass das iPhone ein großartiges Werkzeug dafür ist. Und was gibt es Schöneres als ein Gerät, mit dem Sie ein Foto aufnehmen, bearbeiten und freigeben können. Sie haben alles in einem. Und was kommt ... Wenn Apple uns vor ein paar Tagen das Neue vorgestellt hat iOS 10, jetzt haben wir eine Neuheit entdeckt eine von denen, die nicht in Keynote angekündigt werden, eine Neuheit im Zusammenhang mit der Fotografie unserer iPhones: Apple bietet direkten Zugriff auf die RAW-Dateien von Fotos, die mit unseren iPhones aufgenommen wurden.

Für diejenigen, die nicht wissen, RAWs sind die OriginalfotodateienEs ist, als würden wir über das Negativ des Films sprechen, ein Negativ, das daher die gesamte Qualität des Fotos bewahrt. EIN RAW, mit dem wir das Foto in jeder App bearbeiten können ohne dabei an Qualität zu verlieren. Das Schlimme ist natürlich, dass die Fotos in RAW wird viel mehr aufnehmen (Je höher die Qualität, desto mehr Gewicht).

Jetzt Wir können nur auf das nächste iPhone warten… Ja, Apple ist daran interessiert, dass wir jedes Mal bessere Fotos machen, mit besseren Formaten arbeiten und die gesamte Qualität des Fotos bearbeiten können. Es ist nicht verwunderlich, dass wir im nächsten iPhone 7 eine wesentliche Verbesserung im Bereich der Fotografie sehenDenken Sie an diese Doppellinse, über die so viel gesprochen wurde. Wir werden im September sehen ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.