Refinery29 bietet uns den ersten Kontakt mit dem neuen HomePod

Der Apple-Lautsprecher ist seit einigen Stunden eine Neuigkeit in den Netzwerken und steht nach den Verzögerungen bereits kurz vor dem Beginn der Eröffnung der ersten Reservierungen, was tagelang zu erwarten war, aber nie eingetroffen war.

Jetzt, da wir dieses Datum fertig haben und alles für den Start bereit ist, beginnt die erste Analyse oder der erste Kontakt mit diesem Redner, den Siri hinzufügt, und die Wahrheit ist, dass wir erwartet haben, dass mehr Medien Zugang dazu haben, aber nicht so. Der Punkt ist, dass einige mögen Refinery29 hat es geschafft, eine Stunde lang auf den Lautsprecher zuzugreifen und sie sprechen darüber auf ihrer Website. 

Refinery29  erklärt, dass der HomePod ein leistungsstarkes Gerät ist und vor allem in Bezug auf die Klangqualität viel besser als die Konkurrenz ist. Dies müssen wir nicht vergessen, wenn wir über den HomePod sprechen. Es handelt sich um einen Lautsprecher mit spektakulärer Qualität, und Apple hat bereits erklärt, dass es sich um einen Lautsprecher zum Musikhören handelt. In diesem Fall vergleichen sie es und sagen direkt, dass es gerade ist Besser im Klang als bei Google Max-, Amazon Eco- oder Sonos One-Modellen. Wir hinterlassen Bilder der drei genannten Modelle für diejenigen, die sie nicht kennen:

Der HomePod kann als Assistent betrachtet werden

Deutlich Siri zu haben macht diesen HomePod zu einem "neuen Assistenten" und es wird sich automatisch an uns erinnern, als ob es Werbung wäre, über die Ereignisse im Kalender, die wir für den Tag geplant haben. Etwas, das interessant sein kann und es dem Benutzer ermöglicht, die Aufgaben nicht stellen zu müssen, bietet es uns direkt an.

Der HomePod kann erkennen, ob wir zu Hause sind, aber die Art und Weise, wie er funktioniert, ist nicht wirklich bekannt. Er ermöglicht jedoch, dass Siri nicht aktiviert ist, um Informationen über neue Nachrichten, Kalenderereignisse, Erinnerungen oder Warnungen zu geben, die wir haben haben in unserem Gerät konfiguriert, wenn wir nicht zu Hause sind. Im Prinzip und aufgrund dessen, was sie im Web sagen, dass sie Zugriff auf den HomePod hatten, Es ist nur zulässig, eine Verknüpfung mit einem iCloud-Konto herzustellenDas von uns verknüpfte Konto ist das Konto, das uns die Daten und die oben genannten Informationen zu Ereignissen, Nachrichten und anderen Informationen bietet, wenn wir zu Hause sind.

 

Das Mikrofon ist empfindlich, schreien Sie nicht

Wie die neue Apple Watch Series 3 und ihr verbessertes Mikrofon scheint dieser Homepod zu haben ein wirklich gutes mike und nach diesem ersten Kontakt ist es nicht notwendig, Ihre Stimme zu sehr zu schreien oder zu erheben, als dass sie uns hören könnte. Dies ist etwas sehr Interessantes, wenn man bedenkt, dass der Ort des Lautsprechers das Esszimmer oder das Wohnzimmer sein kann. Wenn Sie auf diese Weise "Hey Siri" sagen oder sogar einen Sprachbefehl senden, hören Sie uns perfekt.

Die Wahrheit ist, dass alle gute Worte in diesem ersten Kontakt sind, es wird wirklich fehlen Was sagen die übrigen Benutzer und Medien, die den HomePod kaufen können? Apple, soweit sieht es gut aus.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Jimmyimac sagte

    Was mich nach dem, was ich gelesen habe, beunruhigt, ist, dass Sie Ihre iTunes-Mediathek nicht anhören können, wenn Sie die Titel nicht über den Musikladen gekauft haben. Dies ist ein schwerwiegender Fehler, da die meisten Leute Musik enthalten, die nicht von anderen Quellen gekauft wurde.

    1.    Xavi sagte

      Ich glaube nicht, dass dies der Fall ist. Ich verstehe, dass iTunes mit all Ihrer persönlichen Bibliothek auf Ihrem Mac / PC problemlos über den HomePod abgespielt werden kann, ähnlich wie bei Apple TV.

      Denken wir auch, dass Apple sagt, dass der HomePod mit dem FLAC-Format kompatibel ist und dieser nicht im iTunes Store verkauft wird ……