Viele Veränderungen und eine glänzende Zukunft: fünf Jahre nach Jobs

iPhone-Jobs

An einem Tag wie heute, aber im Jahr 2011, verstarb eine der bekanntesten Figuren der Technologieszene. Steve Jobs hinterließ ein Leben voller Höhen und Tiefen und Ein Vermächtnis, das er sich in den letzten Jahren so sehr zu eigen gemacht hatte, dass sich niemand es ohne ihn vorstellen konnte: Apple. Viele waren die Unbekannten darüber, was mit dem Unternehmen passieren würde, das er so sehr liebte, und viele wagten es, dass es ohne Jobs nicht dasselbe sein könnte. Und sie hatten Recht.

Der Apfel von heute ist nicht der, den Steve uns vor fünf Jahren verlassen hat. Davor finden wir stattdessen ein Tim Cook mit sehr klaren Ideen von Anfang an, aber völlig anders als Jobs. Ein CEO, der großartige Arbeit für ein Unternehmen geleistet hat, das in dieser Zeit Positionen aufgestiegen ist und sich auf erstaunliche Weise verbessert hat. Jemand, dessen Behauptung nicht darin bestand, an Jobs zu erinnern, sondern das Unternehmen in die Stratosphäre zu treiben.

Es geht nur um die Veränderungen

Während dieser Zeit konnten wir sehen, wie viele Änderungen unaufhörlich stattfanden, Änderungen, die auf den ersten Blick für den erfahrensten Mitarbeiter des Unternehmens "unangemessen" erscheinen könnten. Eine in anderen Zeiten undenkbare Diversifizierung von Produkten, eine Zunahme der Bildschirme von iPhones, die uns "ojiplático" hinterlassen haben, der Anspruch, dass die Warteschlangen vor den Läden bei den Produkteinführungen immer geringer werden, ein goldenes iPhone, ein rosa iPhone, eine Uhr im Wert von Tausenden von Euro ... und eine lange usw., die den abgedroschenen Ausdruck "Das mit Jobs ist nicht passiert" öfter gemacht hat, als es hätte sein sollen.

In der Tat ist dies bei Jobs nicht geschehen. Viele andere Dinge geschahen, besonders als er die Bühne betrat, um neue Produkte zu präsentieren, mit einer erstaunlichen Fähigkeit, das Seriöse zu fesseln. Aber Es gibt andere, die nicht bestanden haben, weil Steve seine Firma nicht so gesehen hat. Apple ist jetzt viel offener als zuvor, näher an der Öffentlichkeit und globaler, was ihnen zweifellos sowohl auf Image- als auch auf Wirtschaftsebene Vorteile gebracht hat.

Apple hat sich in diesen fünf Jahren stark verändert, aber im Wesentlichen bleibt es dasselbe. Ein Unternehmen, das trotz der Veränderungen weiterhin versucht, die Vision eines Mannes anzubieten, der glaubte, die Welt verändern zu können. Und Junge hat er es getan.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Engel Lora sagte

    Ich habe das Gefühl, dass Apple treibt. Es ist nicht dasselbe wie zuvor, es gibt nicht so viele neue Produkte, ich bin ein bisschen enttäuscht. Tut mir leid, Apple, Ihre Gegner machen einen besseren Job ... es erfordert den Geist von Jobs und die Fähigkeit, Produkte neu zu erfinden und zu verbessern, was bemerkenswert ist und erneut die Welt anspricht.