Das neue watchOS 7 würde sich ein wenig mehr auf die Gesundheit der Menschen konzentrieren

Apple Watch Serie 5

Die Gerüchte über die Nachrichten, die von Cupertino in den verschiedenen Betriebssystemen hinzugefügt werden könnten, hören nicht auf und es ist so, dass wir sechs Wochen Zeit haben, damit das Unternehmen jede einzelne der Nachrichten präsentiert, die in allen implementiert werden. In diesem Fall ist der Protagonist wieder Uhr 7Die neue Version des Betriebssystems für die Apple Watch würde sich mehr auf die Gesundheit als auf andere Aspekte konzentrieren, und es ist die Rede von Neuheiten wie der Erkennung von Panikattacken, einem Blutsauerstoffsensor oder sogar der Fähigkeit, den Traum zu überwachen unter anderem Gerüchte.

Die nächste WWDC 2020 ist der Schlüssel, um viele Funktionen von watchOS 7 und des bereits bekannten Geared Up-Podcasts zu sehen Jon Prosser, Es heißt, dass viele der Funktionen, die in der Software implementiert sind, im nächsten Apple Watch-Modell verfügbar sein würden. In diesem Fall bekräftigt er weiterhin, dass die Erkennung von Panikattacken, dem Blutsauerstoffsensor und anderen Nachrichten, die wir heutzutage im Netzwerk sehen, eintreffen würde. Die ersten, die diese Funktionen aufgrund der Code-Lecks im vergangenen April vorhersagten, waren EverythingApplePro und Max Weinbach, auf die sie derzeit weiterhin setzen. Prosser erklärt auch, dass, obwohl er erwartet, dass die Funktionen während der Veranstaltung im Juni vorgestellt werden, die meisten davon exklusiv für das neue Smartwatch-Modell von Apple sind.

Es scheint, dass das Tool zur Erkennung von Panikattacken auch mit der Erkennung von hohem Stress zusammenhängt, und dies mit der App, die Apple "Breathe" genannt hat. In jedem Fall scheint dies alles mit der Software zu tun zu haben, aber um den Blutsauerstoffsensor zu implementieren, wird Hardware benötigt, und dies würde mit der neuen kommen Apple Watch Serie 6. In einer Weile werden wir sehen, wie viele dieser Entwicklungen endlich Apple Smartwatches erreichen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.