Die Unternehmen hinter Fortnite und Tinder kritisieren die App Store-Richtlinien

Da Spotify der Europäischen Union einen Ermittlungsantrag stellen wird, um die wettbewerbswidrigen Praktiken von Apple für die EU zu untersuchen Prozentsatz, der von jedem Kauf oder Abonnement eingesteckt wirdNach und nach kommen neue Unternehmen hinzu, nachdem die Europäische Union bestätigt hat, dass sie eine Untersuchung einleiten wird.

Vor ein paar Tagen, Rakuten schloss sich der Nachfrage nach Spotify an. Die letzten, die auf den Zug springen, sind Firmen Epische Spiele und Match Group, deren Anwendungen im App Store verfügbar sind (Fortnite, Tinder und Hinge), sind gezwungen, 30% der von Benutzern über ihre Anwendungen getätigten Einkäufe zu bezahlen.

Laut dem Sprecher der Match Group

Apple ist ein Partner, aber auch eine dominierende Plattform, deren Aktionen die überwiegende Mehrheit der Verbraucher dazu zwingen, mehr für Anwendungen von Drittanbietern zu zahlen, die Apple willkürlich als digitale Dienste definiert. Wir begrüßen die Gelegenheit, dies mit Apple zu diskutieren und eine faire Verteilung der Gebühren im App Store sowie mit Interessengruppen in der EU und den USA zu erreichen.

Tim Sweeney, CEO von Epic Games, sagt, dass sie wollen gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle und keine Sonderbehandlung von Apple. Er gibt auch an, dass die Provision, die Apple bei jeder Transaktion einsteckte, nichts mit Sicherheit zu tun hat, sondern sich auf den Schutz der Gewinne von Apple und nicht auf die Sicherheit des Geräts konzentriert.

30% ist keine einfache Provision

Wenn Sie es sich ansehen, haben die Unternehmen, die sich immer über die Provision geäußert haben, die Apple bei jeder Transaktion erhält, eine eigene Zahlungsplattform, eine Plattform, die kann nicht über Apps verwendet werden im App Store erhältlich, nicht einmal Link.

Viele der Entwickler, die ihre Anwendungen im Apple Application Store haben, verfügen jedoch nicht über die Mittel, um dies zu können Erstellen Sie eine sichere Zahlungsplattform, eine Plattform, die Apple Ihnen zur Verfügung stellt.

Die Zahlungsplattform von Apple ermöglicht allen Apple-Benutzern Kanalzahlungen von Ihrem gesamten Ökosystem auf ein einziges KontoEin Sicherheits-Plus, das den Benutzer daran hindert, beim Kauf auf seiner Plattform zweimal nachzudenken, da Apple immer dahinter steht und kein Dritter, der über Nacht verschwinden kann.

Der Play Store ist flexibler

Google nimmt auch 30% von allen Einkäufen über seine Plattform, aber im Gegensatz zu Apple, wenn es das Hinzufügen eines Links zu seinen Zahlungsplattformen ermöglicht, damit Benutzer seine Dienste abonnieren können, ist der Google Application Store von dieser Untersuchung nicht betroffen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.